Hoofdfoto Wy wolle ús klei werom

Wir wollen unseren Lehm zurück

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Kontakt

Adresse:
9171 LM Blije
Planen Sie Ihre Route
Entfernung:

Nur wenige Menschen wissen, dass ein großer Teil der knapp tausend Warften, die einst in Friesland standen, abgegraben wurde, um mit dem „klaai“ (Lehm) die Torf- und Sandböden in den ärmeren Gebieten zu verbessern. Für den Transport des Lehms wurden Kanäle gegraben, Eisenbahnstrecken gebaut, usw. Das Ganze war eine umfangreiche Angelegenheit, über die man fast nichts in den Geschichtsbüchern nachlesen kann. Um diesen Teil der Geschichte wieder aufleben zu lassen, wird jetzt untersucht, wo der Lehm letztendlich hingebracht wurde. Außerdem wird der Lehmboden aus allen möglichen Regionen symbolisch wieder zurückgebracht „klaai werom“ (Lehm zurück).

Das Dorf Blije baut an einer Terp fan de Takomst (Warft der Zukunft). Im Her…

Lesen sie mehr

Nur wenige Menschen wissen, dass ein großer Teil der knapp tausend Warften, die einst in Friesland standen, abgegraben wurde, um mit dem „klaai“ (Lehm) die Torf- und Sandböden in den ärmeren Gebieten zu verbessern. Für den Transport des Lehms wurden Kanäle gegraben, Eisenbahnstrecken gebaut, usw. Das Ganze war eine umfangreiche Angelegenheit, über die man fast nichts in den Geschichtsbüchern nachlesen kann. Um diesen Teil der Geschichte wieder aufleben zu lassen, wird jetzt untersucht, wo der Lehm letztendlich hingebracht wurde. Außerdem wird der Lehmboden aus allen möglichen Regionen symbolisch wieder zurückgebracht „klaai werom“ (Lehm zurück).

Das Dorf Blije baut an einer Terp fan de Takomst (Warft der Zukunft). Im Herbst 2018, dem Jahr in dem Leeuwarden-Friesland Kulturhauptstadt Europas ist, werden alle Bauern im Norden aufgerufen, eine Schaufel oder Schubkarre voll mit dem verschwundenen Lehm nach Blije zurückzubringen. Mit diesem Lehm entsteht der Sockel der Terp fan de Takomst , die zu einem neuen, sicheren Treffpunkt im Deichvorland werden soll. Die Rückkehr des Lehms wird somit auf eine einprägsame Art gefeiert.

'We wolle ús klaaí werom' ist eine eintägige Aktion, die uns in besonderer Weise auf die Geschichte der friesischen Landschaft aufmerksam machen möchte.

Weniger lesen

Preise

  • Frei

Merkmale

Zusätzliche Informationen Kulturhauptstadt 2018

  • Muttersprache: Sprache kein Problem, Niederländer
  • Disziplin: Bilder und Installationen, Kunstfestival
  • Art der Veranstaltung: Event

In der Nähe

Show Ergebnisse
Presenting Partners
Presenting Partners
Business Partners

Initiators