Holstmeer

Dieses Ereignis ist jetzt abgelaufen.​

Erhalten Sie Zutritt zur unbekannten Welt von HOLSTMEER. In dieser konfrontierenden, faszinierenden Trilogie werden Sie von den Mädchen vom Betreuungszentrum Fier! und Insassen des Gefängnisses von Leeuwarden in die erschreckende Welt der Loverboys entführt. Drei Welten, eine Geschichte, aus der Sicht des Täters und des Opfers.

Die jungen Bewohnerinnen von Fier! haben Gewalt in Abhängigkeitsverhältnissen erlebt. Ein paar Hundert Meter weiter sitzen die Gefangenen ein. Täter und Opfer leben am Rande der Stadt, nah beieinander, aber durch Mauern und Schlösser strikt getrennt. Dieses eine Mal öffnen sie gemeinsam ihre Türen am Holstermeerweg– jeder in seiner eigenen Umgebung – und nehmen die Bewohner dieser geschlossenen Welten das Publikum wortwörtlich mit auf eine Reise ins Innere.

Drei Welten, eine Geschichte
Das Publikum wird von zwei Schauspielern zusammen mit dem Personal von Fier und dem Gefängnis durch die Gebäudekomplexe geführt. In Fier erzählen die Mädchen ihre Geschichte in „Catwalk“. Die Häftlinge spielen „In mijn hoofd ben ik vrij“ (dt. In meinem Kopf bin ich frei) in der Turnhalle des Gefängnisses, bevor das Publikum für den dritten Teil der Trilogie die Polizeiwache betritt. Ein Gebäude, das als Vollzugsbehörde und Beschützer schon fast symbolisch zwischen den beiden Einrichtungen steht, und in dem die Geschichten der Bewohner zusammenlaufen. Dort führen die Schauspieler den letzten Teil der Trilogie auf: „Weg!“ Inspiriert von den Erfahrungen der Mädchen und der Männer und geschrieben von Bouke Oldenhof.

Täter und Opfer
In HOLSTERMEER geraten Wunsch, Wahrheit und Fantasie durcheinander und unsichtbare Menschen werden sichtbar. Was bedeutet es, seine Freiheit zu verlieren oder eben wiederzuerlangen? Welche Träume und verpasste oder neue Chancen leben hinter den Türen von Holstermeer? Wie kommt man vom Weg ab und wie setzt man den ersten Schritt zurück in ein freies Leben?

Ein einzigartiges Theaterprojekt, in dem die Grenze zwischen Täter und Opfer kurz verschwimmt, und das Darstellern und Publikum noch lange im Gedächtnis haften bleiben wird.

  1. Fier ist ein nationales Beratungs- und Therapiezentrum im Bereich von Gewalt in Abhängigkeitsbeziehungen.
  2. Die PI Leeuwarden ist sowohl ein Untersuchungsgefängnis als auch eine Strafvollzugsanstalt.
Presenting Partners
Presenting Partners
Business Partners

Initiators