Silence of the Bees

Silence of the Bees: In Aktion für die Bienen

Die Biene hat es nicht einfach in den Niederlanden. Er ist vom Aussterben bedroht. Zeit zu handeln! In 2018 finden während der Silence of the Bees in dem größte Kräutergarten Europas, De Kruidhof in Buitenpost, jede Menge Aktivitäten für und über Bienen statt.

Silence of the Bees möchte der Biene Aufmerksamkeit schenken. Mithilfe von Bild, Sprache, Musik, Kunst, Kultur, Essen und Lesungen stellt das Projekt den kleinen gelben Summer auf ein Podest. Die Besucher tauchen in das Leben der Bienen ein und lernen beispielsweise, wie sie ihren Garten in ein Paradies für Bienen umwandeln können. Interessant für Erwachsene, aber mit Sicherheit auch toll für Kinder. In 2018 erhält De Kruidhof ein Oratorium, eine große Skulptur, die die Besucher mit ganz besonderer Musik umgibt: das Summen der Bienen.

Bumblebee Rhapsodie
Am 21. Juni 2018 erklingt obendrein in drei europäischen botanischen Gärten in Buitenpost, Emden und Oldenburg die Bumblebee-Rhapsodie. Das Musikstück besteht aus Bienengeräuschen von 'smarten' Hummelkasten auf Schulen der Eems-Dollard-Region. Mit diesen Kästen können die Kinder die optimalen Lebensbedingungen der Bienen selbst erforschen. Auf diese Weise sammeln sie verschiedene Bienengeräusche, die für die Bumblebee-Rhapsodie verwendet werden. Unterstützt von zwei Musikausbildungen komponieren die Schüler die Bumblebee Rhapsodie.

Initiatoren
Silence of the Bees wird von De Kruidhof in Buitenpost produziert, in Zusammenarbeit mit den Botanischen Gärten von Oldenburg und Emden. Das Projekt B-RAP wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRO) und Niedersachsen und der Provinz Friesland mitfinanziert.

Presenting Partners
Presenting Partners
Business Partners

Initiators