Under de Toer

Die reiche Geschichte Frieslands, erzählt durch die Gemeinschaft. Under de Toer bietet eine beeindruckende Serie an lokalen Geschichten in Form von einzigartigem Theater. Unter Mitarbeit bekannter Theatermacher, wie Jos Thie, Tamara Schoppert und Albert Bonnema, erwachen die Geschichten von ‚unter dem Turm‘ zum Leben.

Der Liebeskummer des Berltsumer Glockenturmes, der Helm des Kriegshelden Schelte van Aysma und die Geschichte des Wunderdoktors Joost Wiersma. So viele Kirchen, so viele Geschichten. In einzigartigen Kooperationen erweckt „Under de Toer“ (dt. unter dem Turm) diese Geschichten in ganz Friesland zu neuem Leben. Bei diesem Projekt werden 32 Geschichten mit „unter dem Turm“ als gemeinsamem Nenner zu neuem Leben erweckt. Lokale Geschichten, die schon seit Generationen bekannt, oder gerade entstanden sind.

Über einzigartige Gegenstände im Turm, unvergessliche Ereignisse, die der Turm erlebt hat, oder über das Leben besonderer Persönlichkeiten, die mit dem Turm verbunden sind. In „Under de Toer“ erwecken Künstler diese gemeinsam mit den Menschen vor Ort in Vorstellungen, Ausstellungen und Performances zu neuem Leben. In ihrem neuen Gewand überraschen diese Geschichten das Publikum das ganze Jahr über.

Von Harlingern bis Oldeberkoop
Under de Toer startet am 1. Januar 2018 in IJlst mit „De Frijtinker“: Einem musikalischen Theaterstück über die Wirtin Gearte, die den Flüchtling Tesfalem zu allen Kirchen in IJlst führt. Die anderen 31
Veranstaltungen finden das ganze Jahr über an Türmen in ganz Friesland statt. Von Lemmer bis zum Terschellingse Hoorn und von Harlingern bis Oldeberkoop.

Marijke Muoi
Eine besondere Rolle spielt das Theaterstück Marijke Muoi. Ein Theaterstück, das im Revolutionsjahr 1795 beginnt. Revoluzzer, Abenteurer und Idealisten stürmen in die Grote Kerk von Leeuwarden. Sie
hauen alles kurz und klein, rauben wertvolle Metalle aus den Gräbern, und spielen Fußball mit den Knochen der Nassauer. Sie fordern Demokratie, und zwar sofort! Nach einem spektakulären Auftakt springen wir ins Jahr 2018: Eine Zeit, in der die Welt in ihren politischen und sozialen Grundfesten erschüttert wird. Wo soll es hingehen: mehr Demokratie, oder gerade weniger? Revolution oder Versöhnung? Marijke Muoi nimmt das Publikum mit in diesen verwirrenden Streit. Das Stück feiert am Eröffnungswochenende von Leeuwarden-Friesland 2018 seine Premiere.

Hier finden Sie alle Unterprojekte

Presenting Partners
Presenting Partners
Business Partners

Initiators