Direkt zum Hauptinhalt
MAP
Hotze Schuil

Hotze Schuil


Hotze Schuil (1924 Harlingen – 2005 Harlingen) war ein berühmter friesischer „Kaatser“. Kaatsen wird auch als „Friesischer Handball“ bezeichnet. Schuil war von 1942 bis 1972 als Kaatser aktiv.  Ein Harlinger durch und durch. 28 Jahre stand er an der Spitze der ewigen Kaats-Legenden, bis Piet Jetze Faber seine Gesamtpunktzahl übertrumpfte. Schuil stand 10 Mal im Finale des Kaats-Turniers PC, und er gewann 6 Mal. 3 Mal wurde er zum PC-„König“ (der höchste Titel innerhalb des Kaatssports, der dem besten Spieler der Gewinnermannschaft verliehen wird) gekrönt. Für Harlingen gewann er 8 Mal den Kaats-Wettkampf Bondspartij. Während seiner Karriere gewann er 83 Mal den Titel „König“, und er war der Kaiser unter den Königen.
Auf Initiative der Stiftung Ouwe Seunen wurde auf dem Zuiderplein in der Stadt Harlingen eine Statue von Hotze Schuil errichtet. Diese wurde am 5. Juli 2006 von dem ehemaligen Bürgermeister Arlman und von drei Enkeln des Kaatsers enthüllt.

Kontakt

Adresse:
Standbeeld Hotze Schuil
Zuiderplein
Harlingen
Route planen
Entfernung:

In der Nähe

Zeige Suchergebnisse

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an


Menschliche Validierung fehlgeschlagen

Lesen Sie hierzu, wie wir mit Ihren Daten umgehen