Visual Poetry ist eine kostenlos zugängliche Poesie-Ausstellung im Studiensaal von Tresoar. Entdecken Sie die Schönheit des Grenzgebiets zwischen Sprache und Bild. Höhepunkte sind vier riesige ‚Poesiemaschinen‘: bewegende Dichtkunst-Installationen mit neuen Werken von vier friesischen Dichtern.

Das Projekt Visual Poetry von Tresoar ist Bestandteil von Lân fan taal. Ausgangspunkt ist die experimentelle literarische Zeitschrift Quatrebras, Teil der Sammlung von Tresoar. Die Zeitschrift wurde in den 50er und 60er Jahren von einer Gruppe friesischer Studenten in Amsterdam herausgegeben, die mit ihrem Werk und ihren Publikationen die kulturellen Konventionen Frieslands attackierten. Durch die Explosion an Kreativität, die künstlerischen Crossovers und die Experimentierfreude wirkt Quatrebras nach wie vor außergewöhnlich frisch.

Quatrebras ist damals nicht …

Lesen sie mehr

Visual Poetry ist eine kostenlos zugängliche Poesie-Ausstellung im Studiensaal von Tresoar. Entdecken Sie die Schönheit des Grenzgebiets zwischen Sprache und Bild. Höhepunkte sind vier riesige ‚Poesiemaschinen‘: bewegende Dichtkunst-Installationen mit neuen Werken von vier friesischen Dichtern.

Das Projekt Visual Poetry von Tresoar ist Bestandteil von Lân fan taal. Ausgangspunkt ist die experimentelle literarische Zeitschrift Quatrebras, Teil der Sammlung von Tresoar. Die Zeitschrift wurde in den 50er und 60er Jahren von einer Gruppe friesischer Studenten in Amsterdam herausgegeben, die mit ihrem Werk und ihren Publikationen die kulturellen Konventionen Frieslands attackierten. Durch die Explosion an Kreativität, die künstlerischen Crossovers und die Experimentierfreude wirkt Quatrebras nach wie vor außergewöhnlich frisch.

Quatrebras ist damals nicht einfach so aus der Luft gefallen; die Zeitschrift passte nahtlos in das künstlerische Klima jener Zeit. Die dichterischen Experimente mit dem Bild der Sprache und der Sprache des Bilds hatten bereits eine lange, internationale Vorgeschichte. Es ist erstaunlich, dass diese Tendenz zum Experimentieren, ausgetretene Pfade zu verlassen und Grenzen zu überschreiten, nach Quatrebras international fortgesetzt wurde, in Friesland jedoch von der Bildfläche verschwand.

Deshalb besteht das Projekt Visual Poetry aus drei Teilen. Die Original-Zeitschrift Quatrebras wird in stark vergrößerter Form dargestellt. Ein Moonlander-artiger, doppelseitiger LED-Bildschirm zeigt den internationalen und friesischen Kontext der visuell-poetischen Experimente. Und schließlich zeigen vier Poesiemaschinen neue Werke von vier friesischen Dichtern (Eeltsje Hettinga, Elmar Kuiper, Grytsje Schaaf, Sytse Jansma), die das spannende Grenzgebiet von Sprache und Bild neu ausloten.

Weniger lesen

Wann

  • jeder Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag bis 31. Dezember 2018von 10:00 bis 22:00
  • jeder Samstag bis 31. Dezember 2018von 10:00 bis 21:00
  • jeder Sonntag bis 31. Dezember 2018von 10:00 bis 18:00

Werfen Sie einen Blick

Preise

  • Frei

Attribute

Zusätzliche Informationen Kulturhauptstadt 2018

  • Art der Veranstaltung: Ausstellung
  • Disziplin: Storytelling, Wissen
  • Muttersprache: Sprache kein Problem

In der Nähe

Show Ergebnisse