Oldehove

DER OLDEHOVE - Herausfordernd schief

Herzlich Willkommen beim Oldehove Turm, dem schiefsten Turm der Niederlande. Seit Jahrhunderten ist das markante Bauwerk die Bake von Leeuwarden. Und heutzutage eine spezielle historische Attraktion. Herausfordernd schief!
Also besichtigen Sie und steigen Sie hinauf!

Warum Oldehove?
Der Name Oldehove wurde herleitet von der Mittelalterische Warft worauf der Oldehove Turm gebaut ist. Zusammen mit den zwei Warften an der Ee hat der Oldehove Turm das Zentrum der alten Stadt Leeuwarden gestaltet. In der Zeit lag die Warft in der Nähe der Mündung vom Mittelmeer, die grosse Meeresbucht die dem Norden vom Friesland in zweien trennte. Die ersten Menschen siedelten sich hier rund 500 nach Christi Geburt an.

Oh nein ... schief!
Als Leeuwarden im Jahr 1504 die…

Lês fierder

Herzlich Willkommen beim Oldehove Turm, dem schiefsten Turm der Niederlande. Seit Jahrhunderten ist das markante Bauwerk die Bake von Leeuwarden. Und heutzutage eine spezielle historische Attraktion. Herausfordernd schief!
Also besichtigen Sie und steigen Sie hinauf!

Warum Oldehove?
Der Name Oldehove wurde herleitet von der Mittelalterische Warft worauf der Oldehove Turm gebaut ist. Zusammen mit den zwei Warften an der Ee hat der Oldehove Turm das Zentrum der alten Stadt Leeuwarden gestaltet. In der Zeit lag die Warft in der Nähe der Mündung vom Mittelmeer, die grosse Meeresbucht die dem Norden vom Friesland in zweien trennte. Die ersten Menschen siedelten sich hier rund 500 nach Christi Geburt an.

Oh nein ... schief!
Als Leeuwarden im Jahr 1504 die Hauptstadt von Fryslân wurde, wuchs der Bedarf nach einer grossen Kirche mit einem impostanten Turm. Höher als der Martiniturm, der in Groningen gebaut worden war. Der Baumeister Jacob van Aaken schien sich von den Risiken des Baues auf Friesischem Lehm bewusst zu sein. Er wechselte harte Schichten vom Kalkstein und festen Lehm an der Baustelle ab und verstärkte den breiten Fuss des Turms mit weit ausstechenden schweren Stützpfeiler. Leider, ohne Erfolg. Schon auf einer Höhe von zehn Metern versank der Turm in nordwestlicher Richtung! Die Ursache hierfür war hochstwahrscheinlich das riesige Gewicht des Treppenturms und die weiche Lehmschicht unter dem Fundament. Man versuchte vergeblich senkrecht weiter zu bauen, wodurch der Turm ausser schief, auch krumm wurde. Jacob van Aaken starb noch während der Bau, der Überlieferung nach wegen des Verdrusses um allen Rückschläge. Man arbeitete noch ein Jahr weiter, legte darauf den Bau still. Das Resultät: ein vierzig Meter hoher unvollendeter Turm der anderthalb Meter aus dem Lot war. Heutzutage ist dies sogar 1.85 Meter.

Lês minder

Wannear

  • daagliks oant 'e mei 27 oktober 201913.00 - 17.00 oere
  • Eröffnungszeiten Der Oldehove Turm ist zu besichtigen vom 30. April bis dem 1. Oktober. Öffnungszeiten: 13-17 Uhr, Jedem Tag.

Prizen

  • Kijk voor de prijzen op: www.oldehove.eu/openingstijden-en-groepstarieven

Yn 'e buert

Toan risseltaten