Direkt zum Hauptinhalt
MAP
De Frije Wiken

De Frije Wiken


De Frije Wiken ist ein idyllisches Gebiet im Herzen Südostfrieslands. Es besteht aus 14 Dörfern und erzählt die Geschichte einer Vergangenheit in großer Armut. Gleichzeitig ist dies aber auch die Heimat einer atemberaubenden Naturpracht.

Nach einem Roman von Evert Zandstra wird dieses Gebiet auch als „Land der Menschen ohne Stunden“ bezeichnet. Zandstra beschreibt das harte, entbehrungsreiche Leben der Bewohner um 1868, als die Nachfrage nach Torf sank.

Das nahezu unberührte Gebiet mit seiner einzigartigen Kanalstruktur liegt inmitten der Torfroute, verborgen zwischen bekannteren touristischen Orten. 

Die malerische Landschaft ist von unzähligen Wasserstraßen und Kanälen (sogenannten „wijken“) durchzogen, die einst für die Abfuhr von Torf angelegt worden waren. Nach dem Abbau des Torfs wurde das Land stückweise kultiviert. Aufgrund der geringen Größe und der langsamen Entwicklung konnte sich die Natur allmählich regenerieren.  

De…

De Frije Wiken ist ein idyllisches Gebiet im Herzen Südostfrieslands. Es besteht aus 14 Dörfern und erzählt die Geschichte einer Vergangenheit in großer Armut. Gleichzeitig ist dies aber auch die Heimat einer atemberaubenden Naturpracht.

Nach einem Roman von Evert Zandstra wird dieses Gebiet auch als „Land der Menschen ohne Stunden“ bezeichnet. Zandstra beschreibt das harte, entbehrungsreiche Leben der Bewohner um 1868, als die Nachfrage nach Torf sank.

Das nahezu unberührte Gebiet mit seiner einzigartigen Kanalstruktur liegt inmitten der Torfroute, verborgen zwischen bekannteren touristischen Orten. 

Die malerische Landschaft ist von unzähligen Wasserstraßen und Kanälen (sogenannten „wijken“) durchzogen, die einst für die Abfuhr von Torf angelegt worden waren. Nach dem Abbau des Torfs wurde das Land stückweise kultiviert. Aufgrund der geringen Größe und der langsamen Entwicklung konnte sich die Natur allmählich regenerieren.  

De Frije Wiken umfasst die Dörfer Bontebok, Oudehorne, Nieuwehorne, Jubbega, Hoornsterzwaag, Katlijk, de Knipe, Oldeberkoop, Mildam, Gorredijk, Hemrik, Lippenhuizen, Langezwaag und Jonkerslân.

Gorredijk ist der charmante Hauptort dieses Gebiets, das auch durch mehrere imposante staatlich geschützte Denkmäler beeindruckt. In der Mitte des Dorfes befindet sich das Museum Opsterland, das in der ehemaligen Volksschule (1887) untergebracht ist. 

In der Nähe

Zeige Suchergebnisse

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an


Menschliche Validierung fehlgeschlagen

Lesen Sie hierzu, wie wir mit Ihren Daten umgehen