Direkt zum Hauptinhalt
Favoriten 0

Wyldemerk - Stavoren | Elf-Städte-Pfad: Etappe 5

(21.7 km)

Von einer unerwartet waldreichen Landschaft aus, wandern Sie auf dieser Etappe entlang der IJsselmeerküste zur ältesten Elf-Städte-Stadt Frieslands: Stavoren. Sie beginnen mit einer schönen Tour über unbefestigte Wege durch die Wälder bei “Oudemirdum” und “Rijs”. Wenn Sie aus dem “Rijsterbos” hinauskommen, werden Sie von der weiten Aussicht über das IJsselmeer beim “Mirnserklif” überrascht sein. Die friesischen Kliffs sind nicht besonders hoch, aber sehr alt. Während der vorletzten Eiszeit wurden diese vom Landeis gebildet.

Vom Glockenturm von “Mirns” aus wandern Sie wieder zum IJsselmeer zurück und passieren danach “Laaksum” mit dem kleinsten Fischereihafen Europas. Dann folgen Sie Ihrem Weg über das “Rode Klif” und unterschiedliche Sandstrände nach Stavoren, dem ältesten Elf-Städte-Städtchen Frieslands. Es sieht aber nicht alt aus, sondern ist mehr ein Wassersport Walhalla, das bei der Schleuse “Johan Frisosluis” endet. Überall in Stavoren sieht man Boote, Häfen und Brücken.

Das wirst du sehen

1

Oudemirdum

Oudemirdum liegt im grünen Herzen von Gaasterland.

Oudemirdum
95
2

Fontein-Kirche

Im pittoresken Angerdorf Oudemirdum steht die reformierte Kirche „De Fontein“. Sie wurde 1790 auf den Fundamenten einer aus dem 13. Jahrhundert stammenden Kirche aus Tuffstein errichtet. 1926 wurde an der Nordseite ein zweites Kirchenschiff angebaut.

Fontein-Kirche
90
94
97
83
56
58
71
72
3

Mirnserklif

Vom Rijsterbos aus in Richtung IJsselmeer erreichen Sie die Mirnserklif, wo sich Kitesurfer, Drachenflieger und Strandbesucher tummeln. Die Klippe ist in der vorletzten Eiszeit entstanden.

Mirnserklif
4

Glockenstuhl Mirns

Auf dem Friedhof in Mirns steht ein Glockenturm mit Walmdach. Im Jahr 1943 wurde der alte Glockenstuhl durch den Absturz eines amerikanischen Bombers zerstört. Dabei kam die Besatzung des Fliegers ums Leben. 1953 wurde ein neuer Glockenstuhl errichtet.

Glockenstuhl Mirns
90
6

Mokkebank

De Mokkebank is het hele jaar in trek bij vogels. In de rietvelden kun je het baardmannetje en soms ook de roerdomp tegenkomen. Verder broeden er veel rietvogeltjes, zoals rietzangers, sprinkhaanzanger,...

Mokkebank
80
7

Rote Klippe

Die 10 Meter hohe Rode Klif am IJsselmeer ist in der vorletzten Eiszeit entstanden, als enorme Eismassen aus Skandinavien durch Bodenverschiebungen Findlinge und Kies beförderten. Durch diese massive Krafteinwirkung entstanden Hügel in der Landschaft.

Rote Klippe
70
8

It Suderstrand bei Stavoren

Klares Wasser verspricht Badefreuden pur, und bei dem flach ablaufenden Ufer können sich auch die Allerkleinsten sorglos vergnügen. Von der malerischen Stavorener Altstadt aus ist dieser Strand zu Fuß...

It Suderstrand bei Stavoren
60
9

Johan-Friso-Schleuse

Die Schleuse mit Brücke aus dem Jahr 1966 bildet die Verbindung zwischen dem IJsselmeer und dem Johan-Friso-Kanal.

Johan-Friso-Schleuse Johan Frisosluis
10

Stavoren (Starum)

Die Stadt Stavoren (oder Starum auf Friesisch) ist von drei Seiten vom IJsselmeer umgeben. Diese Stadt – die Älteste in Friesland – entstand ca. 300 vor Christus an einem Wasserlauf und erhielt im 11. Jahrhundert Stadtrechte.

Stavoren (Starum) Fontein Stavoren

Beschreibung

1

Oudemirdum

Oudemirdum liegt im grünen Herzen von Gaasterland.

Oudemirdum
  • Vom Knotenpunkt 95 zu Punkt 90 in Oudemirdum, dann gehen Sie im Slalom um die Straße herum, über die Punkte 94 - 97 - 83 - 56 -58 nach “Rijs”. 
  • Durch den Wald “Rijsterbos” geht es weiter zu Punkt 1 an der Küste. Von hier aus bitte dem Weg zu den Punkten 72 - 90 - 80 (Laaksum) - 70 (Rode Klif) folgen.
  • Letztendlich landen Sie nach dem Knotenpunkt 60 im Zentrum Stavorens.
10

Stavoren (Starum)

Die Stadt Stavoren (oder Starum auf Friesisch) ist von drei Seiten vom IJsselmeer umgeben. Diese Stadt – die Älteste in Friesland – entstand ca. 300 vor Christus an einem Wasserlauf und erhielt im 11. Jahrhundert Stadtrechte.

Stavoren (Starum) Fontein Stavoren
  • 95
  • 90
  • 94
  • 97
  • 83
  • 56
  • 58
  • 71
  • 72
  • 90
  • 80
  • 70
  • 60