Direkt zum Hauptinhalt
MAP
Opeindervaart

Opeindervaart


Das Dorf Opeinde bildete 10 Jahre lang den wichtigsten Ort der Gemeinde Smallingerland. Zu verdanken war diese besondere Stellung den innovativen Ideen, dem geschäftigen Treiben der Einwohner und der Verwaltung, die sich hier niederließ.

Opeindervaart (auf Friesisch „Peinder kanaal“) spielte dabei eine wesentliche Rolle. Der Opeindervaart w…

Das Dorf Opeinde bildete 10 Jahre lang den wichtigsten Ort der Gemeinde Smallingerland. Zu verdanken war diese besondere Stellung den innovativen Ideen, dem geschäftigen Treiben der Einwohner und der Verwaltung, die sich hier niederließ.

Opeindervaart (auf Friesisch „Peinder kanaal“) spielte dabei eine wesentliche Rolle. Der Opeindervaart wurde im Jahr 1882 als Lösung für das Wasserproblem der Juffersgat errichtet. Der 1,7 km lange Kanal verbindet das Dorf Opeinde und den See De Leijen. In Opeinde setzt sich der Kanal als Nieuwe Kanaal (Juffersgat) fort, und über den Hafen in Drachten ist er mit dem See in De Leijen verbunden. Die Einwohner ließen bereits recht früh großes Interesse am Kanal erkennen, und schnell setzte im Dorf reges Treiben ein. Der Sand in Opeinde beispielsweise wurde zum Bau von Städten und Dörfern verwendet. Da sich die Verwaltung in Opeinde niederließ, wurde das Dorf zum Hauptort von Smallingerland. Im Jahr 1823 wurde die Verwaltung von Smallingerland nach Drachten verlegt. 

Kontakt

Adresse:
Opeindevaart
Legauke
Opeinde
Route planen
Entfernung:

In der Nähe

Zeige Suchergebnisse

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an


Menschliche Validierung fehlgeschlagen

Lesen Sie hierzu, wie wir mit Ihren Daten umgehen