Direkt zum Hauptinhalt
MAP
Grot 1

Mineralogisch Museum


Versteckt zwischen den Bäumen, umgeben von Wiesen, auf halbem Weg zwischen Grou und Warten liegt das Mineralogische Museum. Die große Scheune eines alten Bauernhauses wurde zu einem Museum umgebaut. Im ehemaligen Stall ist ein Labyrinth von Gängen entstanden, in denen zahlreiche Vitrinen einen Platz erhalten haben. Auf dem alten Heuboden wurden Sitzgelegenheiten eingerichtet, ein Klassenzimmer und es finden regelmäßig wechselnde Ausstellungen statt. Was gibt es zu sehen?

Viele Vitrinen sind mit Mineralien mit schönen Farben und Formen gefüllt. Bergkristall, Amethyst, Pyrit, Schwefel, Wüstenrosen, alles Mögliche. Natürlich gibt es auch echte Edelsteine wie Diamanten und Rubine. Und auch fluoreszierende Mineralien.

Hier schon mal ein Vorgeschmack

In der Nähe

Zeige Suchergebnisse

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an


Menschliche Validierung fehlgeschlagen

Lesen Sie hierzu, wie wir mit Ihren Daten umgehen