Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Anjum – Peasens – Oostmahorn | Bonifatius Kloosterpad: Rundwanderweg 2

(14,6 km)

Auf dem höchsten Punkt des Dorfes Anjum steht die dem heiligen Michael geweihte Kirche, die seit fast 1 000 Jahren den Mittelpunkt der Gemeinde bildet. 

Anjum entstand durch die Errichtung einer Warft auf einem Salzwiesenwall zum Schutz vor den Gezeiten und Sturmfluten. Gleichzeitig konnte man dadurch von der Fruchtbarkeit der umliegenden Gebiete profitieren.

In der Ferne, vor einem von Deichen gekennzeichneten Horizont, liegen bei Paesens und dem alten Fischerdorf Moddergat die Salzwiesen der Peazemerlannen. Hier erhalten Sie einen eindrucksvollen Blick auf eine Welt vor der Besiedelung durch die ersten Friesen. Wer da noch behauptet, die friesische Landschaft sei flach und öde, hat nicht genau hingesehen. Die Pracht der friesischen Natur enthüllt sich erst, wenn man durch diese hindurch wandert.

Sie wandern außerdem entlang von Oostmahorn am Lauwersmeer. Dieses Dorf war im späten Mittelalter ein beliebtes Ziel von Kaperfahrten, sodass Oostmahorn letztendlich eine Schanze zur Verteidigung erhielt.

Das wirst du sehen

Startpunkt: Tsjerkepaad
Anjum
1

Michaëlkerk Anjum

Michaëlkerk Anjum
Tsjerkepaed 2
9133 MG Anjum
Kerk Anjum
31
48
42
75
2

Monument zeemijn

Monument zeemijn
Dyksterwei
9136 DD Lioessens
95
80
81
82
31
Endpunkt: Tsjerkepaad
Anjum

Beschreibung

Startpunkt: Tsjerkepaad
Anjum

In Anjum 31 Tsjerkepaad om kerk, terug terp af, voorbij Wad Oars rechtdoor,

Linksaf Bantswei naar knooppunt 48 - 42 - 75 - 95 - 80 - 81 - 82 - 34 - 31 (In Oostmahorn terug over Skânserwei en Singel).

Endpunkt: Tsjerkepaad
Anjum
  • 31
  • 48
  • 42
  • 75
  • 95
  • 80
  • 81
  • 82
  • 31