Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Mantgum - Sneek | Elf-Städte-Pfad: etappe 2

(18,6 km)

  • Download GPX
    Laden Sie hier eine .gpx-Datei der Route herunter, die Sie auf Ihr GPS-Gerät, Navigationsgerät oder Ihre App laden können.

Am Ausgangspunkt “Mantgum” sehen Sie Rentnerwohnungen mit schönen Gärten und alten Bäumen. Von hier aus ziehen Sie ostwärts, bis Sie beim Ufer der “Zwette” ankommen. Folgen Sie der “Zwette” kilometer weit nach Süden durch offene Wiesen. Die Schlittschuhläufer der Elf-Städte-Tour legen dieses Stück im Dunkeln ab, da sie dann gerade angefangen haben. Sie passieren unterwegs die Dörfchen “Boazum” und “Scharnegoutum”. Danach folgt der Sneker “Zwettebos”. Die Etappe endet in der Elf-Städte-Stadt Sneek, die eine gesellige Innenstadt hat. Schlendern Sie durch die Straßen der Stadt, bis Sie beim berühmten Wassertor auf der Westseite ankommen.   

Das wirst du sehen

Startpunkt: Hegedyk 2
9022 BW Mantgum
75 37 78 33

Fresko der Martinskirche

Sint Martinuskerk
Tsjerkebuorren 1
9021CH Boazum
Fresko der Martinskirche
46 41 32 20

Martinikirche

Grote Kerkstraat 9
8601 ED Sneek
Martinikirche

11Fountains Sneek

Hoogend 1
8601 AD Sneek
11Fountains Sneek

Wassertor Sneek

Waterpoortsgracht 38
8601 EM Sneek
Wassertor Sneek
41
Endpunkt: Lemmerweg 45
8607 AA Sneek

Beschreibung

Startpunkt: Hegedyk 2
9022 BW Mantgum
  • Wandern Sie ostwärts aus “Mantgum” heraus. Gehen Sie zum Knotenpunkt 37.
    Von hier aus wandern Sie, am Ufer des Flusses “De Zwette” zum Knotenpunkt 78.
  • Entlang der “Zwette” wandern Sie ein ganzes Stück Richtung Süden, zum Punkt 33. Dann passieren Sie das Dörfchen “Boazum”.
  • Danach folgen Sie den Punkten 46 - 41 Richtung “Scharnegoutum” (32). Von hier aus geht es weiter zum “Sneker Zwettebos” (20).
  • Wenn Sie durch Sneek schlendern, endet diese Route kurz hinter dem Wassertor bei Punkt 41.  
Endpunkt: Lemmerweg 45
8607 AA Sneek
75
37
78
33
46
41
32
20
41

Merkmale

  • Markiert: Ja
  • Routentyp: Freizeitgestaltung
  • Routeneigenschaften: Fernwanderweg, Von A nach B
  • Name Administrator: Diese Route wurde durch das Interreg 5a-Programm Wattenagenagenda übersetzt. Das Projekt "Wattenagenagenda" wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Niederlande durchgeführt und vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionalentwicklung sowie den Provinzen Friesland und Groningen kofinanziert und vom Programmmanagement der Eems Dollart Region (EDR) betreut.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an


Menschliche Validierung fehlgeschlagen

Lesen Sie hierzu, wie wir mit Ihren Daten umgehen