Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Dokkum-Ferwert | Kloster Claercamppad: Etappe 4

(21,3 km)

Vor langer Zeit floss in dieser salzigen Wattlandschaft Süßwasser. Dieses Wunder ereignete sich in Dokkum und wurde dem Heiligen Bonifatius zugeschrieben. Nach dem Tod von Bonifatius wurde die Quelle in Dokkum zum beliebten Pilgerziel. Die ehemalige Abteikirche mit Süßwasserquelle befand sich am Markt in Dokkum, wo heute der Eisbrunnen steht. Die Konturen sind in die Pflasterung des Platzes eingearbeitet.

Die Etappe führt nach Aalsum, einer Warft aus dem 7. Jahrhundert, und weiter auf einem Feldweg durch die Wiesen zum Gewerbegebiet Betterwird (benannt nach der Grangie, die Kloster Claercamp hier gegründet hatte). 

Sie wandern entlang des sich sanft schlängelnde…

Vor langer Zeit floss in dieser salzigen Wattlandschaft Süßwasser. Dieses Wunder ereignete sich in Dokkum und wurde dem Heiligen Bonifatius zugeschrieben. Nach dem Tod von Bonifatius wurde die Quelle in Dokkum zum beliebten Pilgerziel. Die ehemalige Abteikirche mit Süßwasserquelle befand sich am Markt in Dokkum, wo heute der Eisbrunnen steht. Die Konturen sind in die Pflasterung des Platzes eingearbeitet.

Die Etappe führt nach Aalsum, einer Warft aus dem 7. Jahrhundert, und weiter auf einem Feldweg durch die Wiesen zum Gewerbegebiet Betterwird (benannt nach der Grangie, die Kloster Claercamp hier gegründet hatte). 

Sie wandern entlang des sich sanft schlängelnden Flusses Dokkumer Ie. Auf der anderen Seite dieses Flusses ließen sich die Zisterziensermönche nieder, die schließlich das größte Kloster in den nördlichen Niederlanden errichteten: Claercamp. Das Kloster befindet sich an der Grenze vom Hochmoor mit Bäumen zur offenen Salzwiesenlandschaft. Die Mönche verwandelten dieses Sumpfgebiet in fruchtbares Weideland, wodurch sich das Kloster zum reichsten Kloster der nördlichen Niederlande entwickelten. Von diesem Ruhm ist heute aber nichts mehr zu sehen. 

Auf einer leicht ansteigenden Pflasterstraße erreichen Sie Jannum mit seiner prächtigen Kirche. Dieser Ort ist eine wirkliche Perle in der friesischen Landschaft und versetzt Sie ins Mittelalter zurück.

Die Dörfer Reitsum, Genum und Lichtaard gehören zum sogenannten Flieterpen; einer Siedlung von Warftendörfern in einer Niederung hinter dem Salzwiesenrücken, auf dem Ferwert, Marrum und Hallum liegen. Die Warften wurden rund um den Beginn der christlichen Zeitrechnung errichtet, als hier noch keine Rede von Eindeichung war. Auf jeder Warft steht eine kleine alte Kirche. 

Hegebeintum ist mit 7,6 Metern über dem Amsterdamer Pegel (NAP) die höchste Warft der Niederlande. Weiter geht es zum mittelalterlichen Ort Ferwert, das ebenfalls auf dem alten Salzwiesenrücken entstanden ist.

Diese Route ist Teil des Kloster Clearcamppad.

Das wirst du sehen

1

Bonifatiuskapelle

Bonifatiuskapelle
Bronlaan 12
9101 VS Dokkum
31
2

Altes Rathaus Dokkum

Altes Rathaus Dokkum
De Zijl 2
9101 ML Dokkum
3

Sint-Bonifatiuskerk

Sint-Bonifatiuskerk
Koningstraat 26
9101 LR Dokkum
39
99
90
32
18
45
44
4

Kerkmuseum Jannum

Kerkmuseum Jannum
Kerkstraat 4
9107 GH Jannum
Kerkje Jannum exterieur
5

Atelierkerk Ginnum

Atelierkerk Ginnum
Harstawei 7
9174 GB Ginnum
kerk Ginnum
83
6

Harsta State

Harsta State
Harstawei 27
9173 GA Hegebeintum
88
7

Kerk Hegebeintum

Kerk Hegebeintum
Hege Tsjerkwei 1
9173 GC Hegebeintum
Kerk Hegebeintum
73
71
70
77
  • 31
  • 39
  • 99
  • 90
  • 32
  • 18
  • 45
  • 44
  • 83
  • 88
  • 73
  • 71
  • 70
  • 77