In Gorredijk in der Gemeinde Opsterland wohnen rund 7.000 Menschen. Das Dorf ist durch die Torfgewinnung entstanden. Durch das Zentrum von Gorredijk verläuft der Opsterlandse Compagonsvaart. Gorredijk war in der Vergangenheit ein Ort, an dem Ware importiert, gelagert und verhandelt wurde. Ein Spitzname der Gordyksters lautet daher auch „handjeklappers“ (dt. wörtlich „Händeklatscher“). Noch vor 20 Jahren war der Gordykster Merke (Jahrmarkt) für seinen Viehhandel bekannt, aber das gehört nun der Vergangenheit an. Durch Gorredijk wurde viel Torf gebracht, insbesondere aus dem Bereich hinter Tijnje.

Gorredijk entdecken

Noch mehr friesischen Dörfer entdecken

Heeg

Heerenveen

Holwerd