Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Rundwanderweg Warns – Laaxum – Skarl

(6,7 km)

Gehen Sie vom erhöht gelegenen Dorf Warns den Hügel hinunter in Richtung Laaxum. Links begrüßt Sie eine in die Landschaft eingebettete Fischerhütte.

Das kleinste Fischerdorf Europas

Gehen Sie weiter den Deich entlang zum kleinsten Fischerdorf Europas: Laaxum. Dieses kulturhistorische Denkmal b…

Gehen Sie vom erhöht gelegenen Dorf Warns den Hügel hinunter in Richtung Laaxum. Links begrüßt Sie eine in die Landschaft eingebettete Fischerhütte.

Das kleinste Fischerdorf Europas

Gehen Sie weiter den Deich entlang zum kleinsten Fischerdorf Europas: Laaxum. Dieses kulturhistorische Denkmal besteht aus nicht mehr als einigen Häuschen und einem Bauernhof östlich des Deiches. Um 1900 florierte die Fischerei hier, aber nach 1932 – infolge der Errichtung des Afsluitdijk – wurde die Fischerei immer stärker zurückgedrängt. Letztes Jahr hat in Laaxum ein Fischrestaurant seine Pforten geöffnet. Dadurch wurde das historische Gebäude „de Hang“, das früher zum Salzen und Räuchern von Heringen diente, buchstäblich vor dem Ruin gerettet. Das Gebäude war schon sehr verfallen, fand durch das Restaurant aber wieder eine gut passende Verwendung. Vom kleinen Fischereihafen aus gelangen Sie entlang der Küste direkt zu „It Reaklif“ (die Rote Klippe).

Die Riesen auf der Klippe

It Reaklif ist ein faszinierender Ort mit einer langen Geschichte. Manche sehen hier nur eine mittlerweile überdeckte Wand aus rotem Geschiebelehm, aber wenn Sie ein wenig Fantasie haben, verbinden Sie diese Klippe vielleicht mit der Sage von den Riesen, die einst auf der Klippe lebten: dem Fischer Grutte Rodger und seiner Frau Saske. Als Rodger nach drei Tagen und Nächten auf See nach Hause zurückkehrte und seine Frau ihn nicht mit einer warmen Mahlzeit begrüßte, wurde Rodger derart wütend, dass er seine Frau bewusstlos prügelte. Einige Tage Bettruhe waren angesagt, damit Saske wieder zu Kräften kommen konnte. Ihr Ehemann Rodger pflegte sie, denn er bereute seine Gewalttätigkeit. Als er zwei Wochen später wieder zur See fuhr, rächte sich Saske. Sie schob das Bett aus dem Schlafzimmer und bat den Teufel, es in einen großen, schweren Stein zu verwandeln. Und so geschah es ... Sie warf das Bett von der Klippe, direkt auf das Boot ihres Mannes, das dadurch in die Tiefen der Zuiderzee hinabgezogen wurde. Eine wirklich spannende Volkssage! Es wird gemunkelt, dass die hiesigen Fischer auch heute noch die Stelle anzeigen können, an der Grutte Rodger einst mit seinem Boot in den Fluten versank.

Zeugen aus der Steinzeit

Von It Reaklif aus gehen Sie weiter nach Skarl. Skarl war einst ein Dorf und sogar größer als Laaxum, aber heute präsentiert sich dieses Fleckchen Erde als unscheinbares Gehöft mit einigen Bauernhöfen entlang einer ruhigen Straße. In der Ferne winken Ihnen die Rotoren der Windkraftanlagen zu. Hinter Skarl ist der Hügel mit dem Dorf Warns zu erkennen; laut den Einheimischen „das am schönsten gelegene Dorf der Niederlande“. Sowohl Warns als auch Skarl und Laaxum befinden sich auf einer Moräne, wodurch dieses Gebiet schon recht früh besiedelt wurde. Zwischen Skarl und Warns wurden alte Siedlungen und Steinwerkzeuge von Jägern und Sammlern aus der Mittelsteinzeit (8800-4900 v. Chr.) gefunden. Sie beenden Ihre Wanderung in Warns, dem Ausgangspunkt dieser Route. 

Das wirst du sehen

Startpunkt: Buorren 46
8721 GR Warns
50
80
70
Endpunkt: Buorren 46
8721 GR Warns

Beschreibung

Startpunkt: Buorren 46
8721 GR Warns

Parkeer je auto in Warns. Om deze route te wandelen kun je de bordjes met wandelknooppunten volgen

* Start bij knooppunt 50 en wandel naar knooppunt 80 in Laaxum aan het IJsselmeer

* Vervolgens loop je langs het IJsselmeer naar wandelknooppunt 70

* Daarna ga je rechtsaf richting Skarl en wandel je weer terug naar knooppunt 50.

Endpunkt: Buorren 46
8721 GR Warns
  • 50
  • 80
  • 70